Praxis Bernd Vollmann und Kollegen

In den Weiden 24 · 58285 · Gevelsberg · Tel.: 02332 - 800 08

3D-Implantatplanung

Die für die Reinigung verwendeten Instrumente dürfen die Implantate nicht beschädigen und die umgebenden Gewebe nicht verletzen.

Erstklassige und umfassende Diagnosen sind die Grundlage, um eine zahnmedizinische Planung und Behandlung so präzise wie möglich zu gestalten. Mit neuesten diagnostischen Verfahren lassen sich Eingriffe mit hoher Erfolgsprognose realisieren. Moderne, 3-dimensionale Diagnostik eröffnet der Zahnmedizin zuverlässige diagnostische und therapeutische Möglichkeiten.

Digitales Röntgen

Die Analyse der Knochensubstanz erfolgt über strahlungsarmes, digitales Röntgen. Die Radiologie liefert zweidimensionale Röntgenbilder mit Informationen zu dem allgemeinen Zustand der Zähne und des Knochens. Die Bilder eine Orthopantogramms (OPG) stehen als digitale Daten zur Verfügung. Die digitale Form dieser Aufnahme ist wesentlich besser lesbar und genauer als klassische Röntgenaufnahmen. Für eine sichere Implantatplanung in schwierigeren Situationen reichen diese zweidimensionalen Aufnahmen nicht aus, da die Beurteilung des Knochens begrenzt ist. Es fehlt die räumliche Vorstellung des Knochens.

Digitale Volumentomographie

Die Digitale Volumentomographie (DVT) ist eine Weiterentwicklung der Computertomographie. Die Digitale Volumentomographie ermöglicht eine dreidimensionale Erfassung der dentalen und fazialen Anatomie. Mit einer Aufnahme können unterschiedliche Blickwinkeln (axial, coronal und sagital) dargestellt werden. Kleinste Details des knöchernen Gesichtsschädels lassen sich exakt visualisieren und analysieren. Diese Aufnahmen der Volumentomographie ermöglichen unterschiedlichste Ansichten am Computer. Die dreidimensionale, plastische Darstellung unterstützt in kritischen Situationen die Diagnose, Planung und Insertion der Implantate. Es können in der prä-operativen Implantatdiagnostik Befunde diagnostiziert werden, die oft mit konventionellen Aufnahmetechniken nicht erkennbar sind. Der Nervverlauf im Unterkiefer und der Kieferhöhlenboden im Oberkiefer sowie die Wurzeln der begrenzenden Nachbarzähne lassen sich exakt abbilden. Vorteil der digitalen Volumentomographie ist die deutlich geringere Strahlenbelastung gegenüber der bekannten Computertomographie bei gleichzeitig sehr hoher Auflösung.

Implantatdiagnostik

Bei der implantologischen Behandlung kann die Diagnostik den Behandlungserfolg entscheidend beeinflussen. Die Information über den Knochenzustandes im Implantatbett spielt eine besonders relevante Rolle. Reichen das Knochenangebot und die Knochenqualität? Das Knochenvolumen, die Knochenbreite und -höhe bestimmen die Zahl der Implantate, welcher Implantattyp, welche Oberfläche und welche Länge bzw. welcher Durchmesser indiziert benötigt werden. Gerade in schwierigeren Situationen kann in der Zahnarztpraxis Bernd Vollmann und Kollegen inGevelsberg eine Entscheidung für einen implantologischen Eingriff mit Hilfe einer 3-dimmensionale Darstellung erfolgen.

Die Verbindung von 3-D-Diagnostik und detaillierter, virtueller Planung eines Eingriffs am Computer macht den chirurgischen Eingriff einer Implantatinsertion schonender. Eine Implantation ist für den Patienten weniger belastend, da die Implantatchirurgie minmal invasiver erfolgen kann. Moderne Diagnoseverfahren helfen, Verletzungen von Nachbarstrukturen zu vermeiden und einen Eingriff kontrolliert durchzuführen.

Auf Basis der virtuellen Gestaltung am Computer kann Herr Vollmann schon vor dem Eingriff eine detaillierte prothetische Lösung planen.

 

Für Arzt und Patient ergeben sich überzeugende Vorteile:

Sicherheit
Die Darstellung der Nervenbahnen reduziert das Risiko des Eingriffs.

Dauerhafte Implantate
Die präzise Planung gewährleistet eine optimale Implantatposition. Diese sorgt im Knochen für eine gleichmäßige Kräfteverteilung.

Ästhetik
Eine dreidimensionale Darstellung ermöglicht eine genaue Planung der prothetischen Arbeit. Ansprechende, ästhetische Lösungen können virtuell am Computer geplant werden.

Minimale Strahlenbelastung
Moderne DVT sichert eine hohe Bildqualität bei einer deutlich geringeren Strahlenbelastung.

Schnelligkeit
Die gewonnenen Daten lassen sich einfach abrufen und stehen sofort für eine Analyse bereit.

Schonende Implantatinsertion
Die exakte Planung am Computer ermöglicht eine minmal invasive Implantatplatzierung, da bei der Arbeit mit 3-D gestützter Navigationsschablone der Knochen nicht mehr freigelegt werden muss.